Für alle statt für wenige


Ergebnisse Wahlen/Abstimmungen vom 26.11.

27. November 2017

Die SP Aarau ist erfreut über den Sitzzuwachs und den Erhalt der Mitte-Links-Mehrheit im Einwohnerrat

Der Wahlsieg bei den Einwohnerratswahlen mit einem Gewinn von zwei zusätzlichen Sitzen ist eine Bestätigung der sozialdemokratischen Politik in der Stadt Aarau und tröstet über den Verlust des Stadtpräsidiums hinweg. Neu dominiert sowohl in der Legislative als auch im Stadtrat eine Mitte-links-Mehrheit.

Leider hat Daniel Siegenthaler die Wahl zum Stadtpräsidenten um 145 Stimmen knapp verpasst. Der äusserst knappe Ausgang der Stadtpräsidiumswahlen ist ein starker Vertrauensbeweis der Bevölkerung an den Kandidaten und an die Politik der SP Aarau. Wir danken Daniel Siegenthaler für seinen riesigen Einsatz im Stadtpräsidiumswahlkampf und wünschen ihm in seinem neuen Amt als Stadtrat viel Freude und Erfolg. Ein grosses Dankeschön geht an alle Wählerinnen und Wähler sowie an alle Unterstützer_innen, die den Wahlkampf in den letzten Monaten mitgetragen haben.

Dem neuen Stadtpräsidenten Hanspeter Hilfiker gratulieren wir zur Wahl und freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit zum Wohl der Aarauer Bevölkerung.

Das Hauptwahlziel hat die SP bereits bei den Wahlen am 24. September erreicht: Der Aarauer Stadtrat weist neu eine Mitte-links-Mehrheit auf. Das SP-Team im Stadtrat, Daniel Siegenthaler und Franziska Graf, wird nun alles daransetzen, in der Aarauer Exekutive gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen gute Lösungen für die anstehenden Herausforderungen in der Stadt Aarau zu finden.

Einwohnerratswahlen: Ein Erfolg für die SP

Die SP Aarau ist erfreut über den Ausgang der Einwohnerratswahlen. Die Mitte-Links-Mehrheit im Einwohnerrat konnte gesichert werden. Die beiden zusätzlichen Sitze motivieren, den bisherigen Kurs weiterzuführen.

Die SP Stadt Aarau bedankt sich bei allen Wählerinnen und Wählern für das Vertrauen und setzt nun alles daran, ihre Wahlversprechen umzusetzen: Sie wird sich im Einwohnerrat für bezahlbaren Wohnraum, eine sorgfältige und zukunftsgerichtete Stadtentwicklung, für Chancengerechtigkeit und Solidarität in der Alters-, Jugend- und Bildungspolitik und die Stärkung des Wirtschaftsstandortes einsetzen – kurz: für ein AARAU FÜR ALLE.

Die SP Aarau dankt all ihren Einwohnerratskandidatinnen und -kandidaten für den enormen Einsatz in den letzten Monaten und gratuliert zu den guten Resultaten. Dieses tolle Resultat und die zusätzlichen Sitzgewinne waren nur möglich dank dem unermüdlichen Einsatz der Kandidierenden, ihren Unterstützer_innen und den Mitgliedern der Sektion.

Abstimmungen: Mehrheitlich erfolgreich

Die SP Aarau ist erfreut, dass ihr die Aarauer Bevölkerung bei den Sachabstimmungen mehrheitlich gefolgt ist und dem Budget 2018 und der Änderung der Einbürgerungspraxis zugestimmt hat. Sie bedauert, dass die Initiative „Raum für alle – Ja zu bezahlbarem Wohn- und Gewerberaum“ keine Mehrheit bei den Stimmberechtigten fand. Offenbar verfing die Angstkampagne der Gegner. Dass 4 von 10 Stimmberechtigten für das Anliegen votierten, zeigt aber, dass Handlungsbedarf besteht. Die SP erwartet vom Stadtrat, dass er eine aktive Wohnraumpolitik betreibt und nun die eine Wohnraumstrategie ausarbeitet, wie er das in seinem indirekten Gegenvorschlag zur Initiative vorgeschlagen hat.




SP vor Ort