Für alle statt für wenige


Solidaritätsaktion per Telefon

29. März 2020

Es sind schwierige und unsichere Zeiten, insbesondere für die älteren Mitmenschen. Aus diesem Grund hat die SP Stadt Aarau eine Telefonaktion gestartet, und allen Mitgliedern und Sympathisantinnen und Sympathisanten welche über 65 Jahre alt sind angerufen um ihre Unterstützung anzubieten. Rund 70 Personen wurden von Mitgliedern der Einwohnerratsfraktion sowie dem Vorstand und Stadtrat Daniel Siegenthaler telefonisch kontaktiert. Am Telefon wurde nachgefragt, wie den Menschen geht und ob sie Hilfe brauchen. Insbesondere wurde ihnen Mithilfe beim Einkaufen angeboten.

Für die Personen, welche das Angebot an Unterstützung wahrgenommen haben, tätigte eine weitere Gruppe von jüngeren Sektionsmitgliedern Einkäufe und brachte diese persönlich bei den Mitgliedern zuhause vorbei. Die Rückmeldungen waren durchs Band positiv.

Die SP Stadt Aarau wird für die Mitglieder, die auf Hilfe angewiesen sind, weiterhin da sein. Deshalb werden weiterhin Einkäufe angeboten und getätigt. Beindruckend war insbesondere, wie schnell diese Aktion in Zusammenarbeit mit der SP Schweiz auf die Beine gestellt wurde. Es ist zu hoffen, dass diese Solidarität stellvertretend steht für eine Gesellschaft, die in dieser schwierigen Zeit neben dem Durchhaltewillen genau solche Aktionen brauchen kann.

Weitere Personen welche auf Unterstützung angewiesen sind, können sich gerne bei Leona Klopfenstein, Co-Präsidentin SP Aarau leona.klopfenstein@sp-aarau.ch| 079 563 01 39 | melden.




SP vor Ort