Für alle statt für wenige


Tagesschule: Postulat Übertragung von Aufgaben an die Kreisschule Aarau-Buchs überwiesen!

13. Mai 2019

Wir danken Ursula Funk und Anja Kaufmann für die Einreichung dieses wichtigen Anliegens. An der Einwohnerratssitzung vom 13. Mai wurde folgendes Postulat überwiesen.

  1. Der Stadtrat wird beauftragt zu evaluieren, ob die Stadt Aarau, die Gemeinde Buchs und die Kreisschule Aarau-Buchs bereit sind, die Betreuungs- und Tagesstruktureinrichtungen für Schulkinder in die Kreisschule Aarau-Buchs zu integrieren und einen entsprechenden Gemeindevertrag (mit den Vertragsparteien: Stadt Aarau, Gemeinde Buchs sowie Kreisschule Aarau-Buchs) nach §§ 72 f. des Gemeindegesetzes auszuarbeiten.
  2. Der Stadtrat wird gebeten zu prüfen, ob die Stadt Aarau, die Gemeinde Buchs und die Kreisschule Aarau-Buchs bereit sind, die Kreisschule Aarau-Buchs zu beauftragen, Tagesschulen zu entwickeln und einen entsprechenden Gemeindevertrag (mit den Vertragsparteien: Stadt Aarau, Gemeinde Buchs sowie Kreisschule Aarau-Buchs) nach §§ 72 f. des Gemeindegesetzes auszuarbeiten.

Mit Datum vom 16. August 2018 hat Marius Fedeli, SP Buchs, ein vergleichbares Postulat in Buchs eingereicht, welches positiv aufgenommen wurde.

Der Einwohnerrat hat den Verpflichtungskredit in der Höhe von 250’000 Franken (Brutto) für die „Neuorganisation der schulergänzenden Kinderbetreuung“ in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Buchs und der Kreisschule Aarau-Buchs gutgeheissen.

Das ausführliche Postulat findet ihr hier https://www.aarau.ch/public/upload/assets/6329/2019-52%20Botschaft%20Postulat%20Übertragung%20von%20Aufgaben%20an%20die%20Kreisschule%20Aarau-Buchs.pdf





SP vor Ort